Babys, Kinder und Jugendliche

Übersicht - Alter bei Aromatiquo
  • Babys - 0-3 Jahre

  • Kinder - 3-12 Jahre

  • Jugendliche - ab 12 Jahren

Die Einteilung nach dem Alter ist ein grober Richtwert, da nach Statur, geistigen und gesundheitlichen Zustand des Babys, Kindes oder Jugendlichen weiter unterschieden und differenziert werden muss.

Es erfolgt keine Anwendung ätherischer Öle bis zum vollendeten 1. Lebensjahr!


Pflege mit und ohne ätherischen Ölen


Warum bereits von Baby an die Haut mit Chemikalien, oder Erdölnebenprodukten großen Reizen aussetzen?

Auf diese Frage finde ich keine passende Antwort.

Jedoch kann ich helfen, die Haut von Babyalter an bis zum Erwachsenenalter mit natürlichen Mitteln zu Pflegen und so massive Reize durch die handelsübliche Reinigungsmittel zu vermeiden.

​Wusstest du, dass in vielen Sensitiv-Produkten, der großen Marken, ein gewisser Prozentsatz Lokalanästhetika enthalten ist?

Dies ist der Grund, dass beim Haare waschen die Augen nicht brennen.

Natürliche Pflege ab dem Babyalter ist nicht schwer, auch nicht teuer und diese Produkte können in der Drogerie oder im Lebensmittelfachhandel gekauft werden.

Auch die Pflege im jugendlichen Alter, vor allem bei Problemen mit Akne, ist ein wichtiges Thema.

Durch natürliche Hautpflege werden die Talgdrüsen gesäubert, ohne die Haut zusätzlich zu belasten oder auszutrocknen.

Mit ätherischen Ölen, in Kombination mit fetten Ölen, oder Unterstützungsmaterialien wie Reispulver, wird die Haut revitalisiert und bösen "Pickeln" der Kampf angesagt.

Auch Schminken ist weiter erlaubt, jedoch muss sich der junge Mann/die junge Frau an die Anwendungsvorgaben halten und diese auch Umsetzen.


Ätherische Öle als "Therapie"-Unterstützung


Ich möchte nun nochmals anmerken, das ätherische Öle bei Kindern unter 1 Jahr auf keinen Fall von mir empfohlen werden!
Bei Babys sind im allgemeinem Hydrolate besser als naturreine ätherische Öle!

In vielen Situationen können ätherische Öle statt medizinischen Produkten verwendet werden.

Auch unterstützend zur ärztlich verordneten Medikation sind ätherische Öle ein wirksames Mittel.

Bsp.: verstopfte Nasen, Wehwehchen (Notfallöle - Notfall Hydrolate), lokale kleinste Entzündungen, etc.